Feedback New York mit organisierten Besichtigungstouren

New York mit Reiseleitung, Skyline bei Nacht

Kundenfeedback von Anna K.

NY mit Reiseleitung

Hallo liebe Frau Weyermüller,
es hat ein wenig gedauert bis ich Zeit fand, ihrer Bitte nachzukommen.
Mein Aufenthalt in New York war alles in allem super. Wer von dieser Stadt nicht begeistert ist, ist selber Schuld.
Das Hotel Four Points by Sheraton war ok, es liegt zentral und die Zimmer sind von der Ausstattung her in Ordnung und der Service ist gut. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Sie für ihre Reisenden Zimmer ab dem 15. Stock buchen, da die Aussicht in den unterhalb liegenden Räumen nicht so toll ist.
Es gab eine kleine Bar im Eingangsbereich, die gute Cocktails anbot und es wurde eine Rooftop Bar als zum Hotel gehörig angekündigt, die allerdings zum Hotel next door gehörte, aber es gab kein Problem, sie zu besuchen. In allen Rooftop Bars (ich war noch in 2 weiteren) wurde verlangt, den Personalausweis oder Pass vor dem Betreten vorzuzeigen. Leute unter 21 haben keinen Zutritt.
Das Frühstück war reichhaltig und gut, das einzige, was ich vermisst habe, war Yoghurt.
Die von ihnen organisierten Besichtigungstouren, die Stadtrundfahrt in Manhattan am ersten Tag und auch der Besuch in Brooklyn bzw. Coney Island waren informativ und interessant, was nicht zuletzt an dem bestens vorbereiteten und gutgelaunten Reiseführer, Herrn Bogart, lag. Lediglich der Besuch mit Gottesdienst in der Harlem Gospel Church hat mir nicht gefallen, es war ziemlich schrill und wirkte auf mich sehr aufgesetzt.
Das im Preis inbegriffene italienische Abendessen war sehr gut und auch die Atmosphäre stimmte, während ich das Abendessen im Planet Hollywood als sehr lieblos empfand , es war nur laut und die Bedienung ließ zu wünschen übrig. Das haben auch die jüngeren Reiseteilnehmer so geäußert. Da wäre es sicher klüger und vielleicht »landestypischer« einen ganz normalen Diner auszuwählen, Herr Bogart hätte da sicher eine bessere Idee.
Eine ziemliche Zumutung war auch der Mittagsimbiss in einer Pizzeria auf dem Weg nach Coney Island. Wir bekamen ein Stück Pizza auf einem Pappteller und eine Dose Cola, was nicht so übel gewesen wäre, wenn es nicht so sehr kalt, windig und regnerisch gewesen wäre und es Sitzplätze drinnen gegeben hätte. So mussten wir draußen unter einer zugigen Überdachung sitzen. Das fanden die meisten Mitreisenden nicht so toll.
Der Hinflug ab Düsseldorf war pünktlich und der Shuttle Service zum Hotel hat gut funktioniert, der Rückflug allerdings hatte gut 2 Stunden Verspätung.
Ich habe mich bemüht, meine Eindrücke möglichst objektiv wiederzugeben, wie eingangs schon gesagt, hat mir New York großartig gefallen , ich habe ein paar nette Leute getroffen und eine gute Zeit gehabt.
Liebe Grüße Anna K.

Bewertete Reise