Kategorien
Restaurants Clubs

Steak Haus New York – Restaurant-Tipps

New York Steakhaus

Die besten Steakhäuser in New York

Ein sehr gutes New York Steakhaus ohne Empfehlung zu finden ist in der Kürze einer Städtereise fast unmöglich. Dafür gibt es zu viele, denn diese Art von Restaurants ist den New Yorkern heilig. Die besten Steak-Restaurants auf der nachfolgenden Liste zeichnen sich durch klassische Eigenschaften aus:

  • die Räumlichkeiten wirken authentisch und zugleich vertraut,
  • vielfältige und reichhaltige Beilagen,
  • ausschließlich hervorragende Qualität des amerikanischem Rindfleischs aus jungen, gut genährten Rindern.

Restauranttipps New York Steakhäuser (Manhattan)

Midtown Manhattan

Del Frisco’s
1221 6th Ave, New York, NY 10020, USA, +1 212-575-5129
delfriscos.com

Das Del Frisco ist ein luxuriöses dreistöckiges New York Steakhaus gegenüber der Radio-City-Music-Hall im Herzen von Midtown Manhattan. Es bietet einen atemberaubenden Blick auf das geschäftige Treiben in der 6th Avenue und das Rockefeller Center auf der anderen Straßenseite. Wie zu erwarten, steht es auf der Liste der New York Steakrestaurants ganz oben. Neben einer umfangreichen Weinkarte wird eine Auswahl an Steaks, Koteletts und Meeresfrüchten angeboten und perfekt zubereitet.

Keens Steakhouse
72 W 36th St, New York, NY 10018, USA, +1 212-947-3636
keens.com

Keens wurde 1885 in NYC im ehemaligen Herald Square Theatre District eröffnet und ist das einzige erhaltene Gebäude dieser Epoche in der Gegend. Die Spezialität des Hauses, über die 1935 sogar in der New York Times geschrieben wurde, sind neben delikaten Beefsteaks die leckeren Hammelkoteletts (Mutton Chops).

Central Park West

Porter House Bar & Grill
10 Columbus Cir, New York, NY 10019, USA, +1 212-823-9500
porterhousenyc.com

In dieser fleischliebenden Stadt gibt es sicherlich Steakhäuser mit mehr Atmosphäre und in bestimmten Küchen wird möglicherweise variantenreicher gekocht. Aber alles in allem – ein erstklassiger Service, opulente Beilagen, großartige Weine sowie traditionelle Rindfleischsorten – bleibt das Columbus-Circle-Restaurant der Goldstandard für das New Yorker Steakhouse, das vom Chefkoch Michael Lomonaco selbst geführt wird.

Financial District, Lower Manhattan

Delmonico’s
56 Beaver St, New York, NY 10004, USA, +1 212-509-1144
delmonicosny.com

Das erste Delmonico’s wurde 1837 als kleines Geschäft eröffnet, in dem Gebäck, feiner Kaffee und Schokolade, Weine und Liköre sowie Zigarren aus Havanna verkauft wurden. Aufgrund des großen Erfolgs expandierten die Delmonico-Brüder schließlich und verwandelten den Laden in das heutige Restaurant. Dort verwöhnen sie seitdem ihre Gäste mit edlen Gaumenerlebnissen und feinstem Fleisch.

Greenwich Village

Gotham Bar & Grill
12 E 12th St, New York, NY 10003, USA, +1 212-620-4020
gothambarandgrill.com

Alfred Portales Gotham Bar and Grill ist eine zeitlose Ode an die feine Küche mit herzlicher Gastlichkeit in klassisch eleganter Atmosphäre. Berühmtheit erlangte das Restaurant mit seiner „vertikalen Präsentation“ des Thunfisch-Tartars – einem 20 cm hohen Turm aus misofleckigem Gelbflossenthunfisch neben knusprigem Brot. Desweiteren bietet die Speisekarte „New American““ inklusive einer beachtlichen Weinkarte. Eine Empfehlung ist das Greenmarket-Mittagessen, ein Drei-Gänge-Menü zum Festpreis von 38 US$, das ganz nach den Jahreszeiten zubereitet wird.

Midtown Manhattan, East River

Smith & Wollensky
797 3rd Ave, New York, NY 10022, USA, +1 212-753-1530
smithandwollenskynyc.com

Das 1977 eröffnete Smith & Wollensky hat Maßstäbe gesetzt, nach denen alle anderen Steakhäuser beurteilt werden. Es werden Gerichte mit USDA Prime-Steaks von höchster Qualität serviert, die trocken gelagert und vor Ort geschlachtet werden. Darüber hinaus bietet die abwechslungsreiche Speisekarte viele weitere Optionen, die über die typischen Steaks hinausgehen. Neben marktfrischen Meeresfrüchten, Geflügel und Lamm runden köstliche Beilagen wie Rahmspinat, Rösti und Gemüse der Saison die Mahlzeit ab.

Sparks Steak House
210 E 46th St, New York, NY 10017, USA, +1 212-687-4855
sparkssteakhouse.com

Das erstklassige Lendenstück in diesem ehrwürdigen Midtown-Lokal zählt zu den besten Stück Rindfleisch in der Stadt. Ein Besuch lohnt besonders am frühen Abend, bevor die Dinner-Rush-Hour losgeht. Dazu empfiehlt sich ein opulenter Roter aus dem beeindruckenden Weinkeller des Hauses.

The Grill
99 E 52nd St, New York, NY 10022, USA, +1 212-375-9001
thegrillnewyork.com

Wie einige andere Restaurants auf dieser Liste ist das The Grill in der östlichen Midtown kein Steakhaus im engeren Sinne. Aber das erstklassig abgehangene Steak wird makellos zubereitet und serviert, die Zutaten im Steakhouse-Stil sind himmlisch (besonders die Pommes Frites). Daher gibt es für viele Fleischliebhaber keinen besseren Ort in Manhattan für ein opulentens Stück Rindfleisch als als dieses von Philip Johnsons geführte Lokal.

Restauranttipp New York Steakhaus (Brooklyn)

Peter Luger Steak House
178 Broadway, Brooklyn, NY 11211, USA, +1 718-387-7400
peterluger.com

Der Weg nach Brooklyn lohnt sich, denn das Peter Luger Steakhouse ist seit über 120 Jahren eine Institution in New York. Es bietet nicht nur legendäre Steaks, sondern auch viel Geschichte. Davon erzählen die Holzvertäfelung und die altertümlichen Tische in der Bierhalle. Altmodisch ist auch die Bezahlung – akzeptiert wird nämlich nur Bargeld. Das im eigenen Haus etwa 28 Tage lang trocken gelagerte Porterhouse kommt perfekt gegrillt auf den Tisch, begleitet von einer eigenen Sauce sowie einer Vielzahl von Beilagen, von deutschen Bratkartoffeln bis hin zu Rahmspinat. Eindrucksvoll und unvergesslich.

Kategorien
Restaurants Clubs

Brooklyn Restaurants, Holzkohle-Pizza und der Mann mit Hut

Brooklyn Restaurants Grimaldi's Pizzeria

Brooklyn Restaurants

Grimaldi’s Pizzeria, 19 Old Fulton Street, Brooklyn, NY 11201

My location
Routenplanung starten

Ich weiß, die meisten New York-Besucher bleiben aus Zeitgründen in Manhattan. Obwohl sich Brooklyn in den letzten Jahren zur touristischen und kulinarischen Spielwiese entwickelt hat, haben wir Touristen Brooklyn jedoch noch zu wenig auf dem Schirm. Ich möchte Ihnen daher folgende Kombination ans Herz legen, bestehend aus mehreren Sightseeing-Höhepunkten, Perspektiv-Wechseln und Pizza-Genuss.

Brooklyn Restaurants Teil 1: Grimaldi’s

Brooklyn Restaurants Grimaldi, Mann mit HutMachen Sie es folgendermaßen, wenn Sie mögen: stecken Sie Bargeld für das Essen ein („only cash, no credit cards“) und nehmen dann, sagen wir spätnachmittags und gut hungrig, die U-Bahn-Linie A oder C bis zur High Street in Brooklyn. Am besten ca. 2-3 Stunden vor dem Sonnenuntergang. Anschließend schlendern Sie die knapp 500 Meter zu Grimaldi’s direkt am Flussufer und warten Sie auf den Mann mit dem Hut. Denn falls Sie eine Menschenschlange vor der Pizzeria sehen, ist dieser Mann Ihr Ansprechpartner. Dies könnte Ihnen übrigens leicht passieren, denn das Grimaldi’s ist beliebt. Regelmäßig kommt der Herr heraus, er ist sozusagen der „please wait to be seated man“. Er koordiniert die Anzahl der Gäste und bittet Sie hinein.

Hinein in das Italien der 50 er Jahre mit Holztischen, Holzstühlen, rot-weißen Tischdecken und Fotos an den Wänden. Am Ende des Raums schließlich ein großer Ofen mit glühenden Kohlen, davor routinierte und schwitzende Pizzabäcker. Schließlich im Lokal selbst seelig-verzückt-Pizza-verspeisende-Gäste. Der Restaurantführer Zagat listet unter den acht besten Pizzerien New Yorks das Grimaldi’s regelmäßig auf.

Es gibt dort nur Pizza. Salat? Nein. Tomaten mit Mozarella? Gibt’s nicht. Nudeln? Keine Chance. Suppe, Fleisch, Fisch? Auch nicht. Es gibt nur ein wenig Antipasti, viel Pizza, Kaffee, kleinere Desserts und Getränke. Die Speisekarte ist gerade mal eine Seite lang.

Brooklyn Restaurants: Ein Fest für Pizzaliebhaber

Brooklyn Restaurants, Grimaldi's SteinofenGrimaldi’s hat sich auf Pizza spezialisiert und das ist gut so. Benutzt wird ein Steinofen, der mit Holzkohle beheizt wird. Der Ofen dürfte damit um die 350 bis 400 Grad heiß sein, optimal für eine knusprige Pizza und für ein schnelles Geschäft. Denn nach drei bis vier Minuten ist die Pizza fertig.

Sie bestellen eine kleine oder eine große Pizza zwischen 12 und 14 $, suchen sich die Zutaten zwischen 1 und 4 $ aus und warten ca. 10 Minuten auf das Ergebnis. Die Pizzen sind dünn, knusprig, unregelmäßig gebräunt. Die Tomatensauce über und unter dem Mozarella verteilt und würzig, die Zutaten frisch und lecker. Ein Fest für Pizzaliebhaber. Der Mozarella ist zwar nicht aus Büffelmilch, aber das gibt es zu diesem Preis sowieso sehr selten. Alles in allem hat der Restaurantführer „Zagat“ Recht. Weil Grimaldi’s eine fantastische Pizza zaubert. Wir haben zu zweit für zwei Pizzen, eine halbe Flasche Wein und Wasser ca. 60 $ bezahlt (inkl. Steuer). Nach ca. einer Stunde sollten Sie fertig sein.

Brooklyn Restaurants Teil 2: Ein Michelin-Stern füt das River Café

Jetzt kommt der zweite Teil der Kombination und der Perspektiv-Wechsel. Sie könnten sich jetzt auch noch ein wenig in Brooklyn umsehen (was ich Ihnen empfehlen kann) oder Sie laufen ein paar Schritte zum Fluss hinunter zur Wassertaxi-Anlegestelle, neben dem berühmten The River Café. Dies ist übrigens ein ganz eigener kulinarischer Tipp. Das „River Café“ wurde 2010 vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet.

Brooklyn Restaurants: Und danach ein Eis mit Manhattanblick

Kaufen Sie sich vielleicht als Dessert in der Brooklyn Ice Cream Factory ein selbstgemachtes Eis und betrachten Sie Manhattan von der anderen Seite – der Blick ist sensationell. Nun warten Sie entweder auf das Wassertaxi, um wieder nach Manhattan zu fahren oder Sie entscheiden sich für einen weiteren Sightseeing-Höhepunkt: einen Spaziergang über die knapp zwei Kilometer lange Brooklyn Bridge im Sonnenuntergang.

Brooklyn Restaurants, New York SkylineDie Lichter der Wolkenkratzer werden nach und nach angeschaltet, die Freiheitsstatue ist in der Ferne zu sehen, unter Ihnen der East River und der Wind weht angenehm. Genießen Sie es. Und wenn Sie Lust haben, machen Sie noch einen kleinen Abstecher nach Chinatown. Es liegt direkt vor Ihnen.

Kategorien
Restaurants Clubs

New York Chelsea Market, ein Markt für alle kulinarischen Sinne

New York Chelsea Market

New York Chelsea Market

New York Chelsea Market, 75 9th Avenue, Meatpacking District, NY 10011
(Subway: 14th Street und 8th Ave)

My location
Routenplanung starten

„This place is a Foodies wet dream“, schreibt ein Besucher auf yelp.com, einem Verbraucherportal. Ich kann das bestätigen.

Wenn Sie im New York Fast Food Five Guys waren und im Genießer-Rausch sind, dann schauen Sie in das trendige und malerische Meatpacking District (gute 1,2 Meilen Fußweg von Ihrem Burger-Fest entfernt). Das sehr hübsche Gebäude des New York Chelsea Market dort ist eine ehemalige Keksfabrik und beherbergt Bäckereien, Weinhändler, Cafés, Fischhändler und Delikatessen-Läden. Außerdem Medienunternehmen und die Fernsehsender „NY1“ – New Yorks Lokalstation und „Food Network“. Der optimale Platz für einen Sender also, bei dem es nur ums Essen geht.

Die Läden im New York Chelsea Market

New York Chelsea Market frisches GebäckIch habe mir ein paar der Läden etwas genauer angesehen. Der Weinhändler ist gut sortiert. Greifen Sie am besten zu den amerikanischen Weinen. Der Verkäufer ist versiert. Die Preise, vor allem für die nationalen Weine, sind in Ordnung.

Schlendern Sie weiter und beobachten Sie die Bäcker bei Ihrer Arbeit, genehmigen Sie sich frisches Gebäck oder Sushi im Fischladen. Vielleicht nicht gerade in dieser Reihenfolge.

Sollten Sie sich in einem Apartment eingemietet haben, und sollte dieses auch über eine Küche verfügen, dann schlagen Sie zu: Ich habe im „The Lobsters Place“ Austern für 1.20 $ das Stück gesehen, rund 30 Sorten frischen Fisch (ca. 15 – 25 $ / Pfund) und Jakobsmuscheln für 20 $ / Pfund. Außerdem gibt es hier Maine Lobster für rund 30 $ / Pfund. Das sind sehr gute Preise.

Gleich in der Nähe befindet sich ein sehenswertes mediterranes Spezialitätengeschäft, das viel in Bio-Qualität anbietet.Wenn Sie sich jetzt noch einen New York Cheese Cake einpacken, können Sie sich in Ihrem Apartment ein hervorragendes und frisches Menü zusammenstellen, und das zu guten Preisen. Falls Sie kein Apartment haben, dann bleiben Sie, im Chelsea Market gibt es auch einige Restaurants. Diese müssen Sie aber selbst testen. Wir hatten nämlich ein Apartment.

Kategorien
Restaurants Clubs

New York innovativ: Cocktail Bar Apotheke

Cocktail Bar Apotheke New York

Cocktail Bar Apotheke

Cocktail Bar Apotheke, 9 Doyers Street, 10013 New York

My location
Routenplanung starten

Lust auf einen wirkungsvollen Cocktail ? Gehen Sie in die Apotheke. Und wissen Sie was? Durch einen Pflaumenwein hätten Sie sich ihren Gaumen geplättet. Unfähig, folgenden kulinarischen Tipp richtig wahrzunehmen. Ich empfehle Ihnen (nach Ihrer Peking-Ente in der Mott Street) einen kurzen Spaziergang von ca. 150 Metern in die Doyers Street in Chinatown.

Cocktail Bar Apotheke New York, EingangNichts, aber auch gar nichts weißt darauf hin, dass sich in „9 Doyers Street“ eine gelungen-stylische und leicht-verruchte Cocktail Bar Apotheke befindet. Von außen sieht sie aus wie ein ehemaliges Chop Suey Restaurant oder wie ein kleines chinesisches Opernhaus (was tatsächlich sogar stimmen soll). Diese Bar ist von außen nicht einmal beleuchtet. Sie suchen ein Schild mit Apotheke darauf? Vergessen Sie’s.

Wenn Sie einige Leute herumstehen sehen, die rauchen oder Sie sehen am Eingang einen großen Kerl im Anzug stehen (der Türsteher) dann sind Sie höchstwahrscheinlich richtig. Wenn niemand dort ist öffnen Sie einfach die Tür. Willkommen in der Cocktail Bar Apotheke (wenn es die richtige Tür ist). Ich weiß nicht, warum die Betreiber so ein Geheimnis um ihre Bar machen (ich denke, es hat etwas mit Marketing zu tun), aber es hat schon etwas Geheimnisvolles und Abenteuerliches. Wir bekamen den Geheim-Tipp von einem New Yorker und waren begeistert.

Cocktail Bar Apotheke, wir dürfen rein

Cocktail Bar Apotheke New York, TresenDas Ambiente ist schummrig, dunkel und dennoch angenehm. Das Lichtdesign wurde geschickt gestaltet. Keine direkte Beleuchtung, vielleicht etwas zu dunkel, aber was soll’s, das macht einen guten Teint. Die Bar ist am Ende des Raums und voll mit Flaschen. Natürlich mit den üblichen Spirituosen, aber es fallen dann doch mit einiger Verzögerung kleine Apothekerfläschchen in das Auge des Betrachters. Es handelt sich nach näherer Inspektion und fragenden Blicken auf die Karte um hausgemachte Kräuteressenzen, Fruchtauszüge, Ingwerreduktionen, Agaven-Nektare und angeblich um „local Chinatown aphrodisiacs“ (ich habe diese aber nicht getestet).

Insgesamt stehen 26 Cocktails auf der Karte, die zwischen 15 und 18 $ kosten (inkl. Steuern). Sie sind nicht, wie in manch anderen Cocktail Bars, nach der Spirituosenart (was ja auch Sinn macht) gelistet. Diese Cocktails werden nach ihrer Wirkung auf den Organismus eingeteilt: Von „Stimulants“ (z.B. Hemingway Spezial mit Rum, Haus-Elixier Nr. 5, Israel-Minze und hausgepresstem Zuckerrohrsirup) zu Therapeutic Treatments (z.B. Chocolate de Cocktail Bar Apotheke New York, DrinkAbuela mit Kokosrum, frischer Pflaumen- und Apfelreduktion, Agave und Limettensaft). Oder von Stress Relievers (z.B. Jasmine Sour mit Jasmin-Tee, Vodka, frischem Ingwer-Saft, Ingwer-Essenz und Eiweiß) bis zu Health & Beauty (z.B. Dr. Ruth mit frischen kalifornischen Erdbeeren, Vodka, Rosmarin, Agave, Limettensaft und Champagner).

Die Barkeeper sind sehr nett, professionell und hilfsbereit. Sie beraten wirklich: „Wie möchten Sie sich heute fühlen? Entspannt? Tut Ihnen etwas weh? Lustlos? Dann empfehle ich Ihnen etwas mit Lavendel oder mit Ingwer… “. Eben fast wie in einer Apotheke.

Cocktail Bar Apotheke, wir testen die Drinks

Die Cocktails schmecken vorzüglich und sind sehr gut abgestimmt. Keine der (zum Teil ja ungewöhnlichen) Zutaten sticht zu sehr heraus; alles harmoniert, auch vermeintlich Cocktail Bar Apotheke New York, Flaschenunpassende Kombinationen wie Ingwer und Jasmintee oder Rosmarin mit Erdbeeren. Na gut, Eiweiß im Whiskey Sour benötige ich nicht unbedingt, aber es ist eine Weiterentwicklung alter Rezepturen mit untypischen Zutaten. Und da wir auch zum Entdecken nach New York gereist sind können wir das Thema „innovative Cocktail Bar“ hiermit getrost abhaken. Ich bin mir nicht sicher, ob und welche Wirkungen sich bei uns eingefunden haben. Da wir uns euphorisch und gleichzeitig relaxed fühlten schienen die Cocktails zu wirken. Als Ausklang eines stilvollen, kulinarisch-wertvollen und gelungenen New York-Chinatown-Abends war die Apotheke die Suche wert. Versuchen Sie es selbst und überlegen Sie sich schon einmal, welche Wirkung sie benötigen.

Kategorien
Restaurants Clubs

Preiswert essen in New York bei Katz’s Delicatessen

Katz Delicatessen, preiswert essen in New York

Preiswert essen im Katz’s Delicatessen Restaurant New York

Restaurant Katz’s Delicatessen, 205 East Houston Street, Lower East Side, NY 10002

Katz’s Delikatessen
wird in den meisten Reiseführern aus zwei Gründen empfohlen: Erstens wurde dort 1989 die berühmte, sagen wir, trockenste, unerotischste und dennoch authentischste Restaurant-Orgasmus-Szene der Kinowelt mit „Harry & Sally“ gedreht. Zweitens kann man preiswert essen und es schmeckt wirklich gut. Zumindest das meiste davon. Ist es das wert? Also ist es den Preis wert?
Ich kann Sie ruhigen Gewissens dann dorthin schicken, wenn Sie:
a) schon einen oder zwei Aperitifs hatten,
b) grundsolides Essen und Ambiente mögen, oder
c) einfach keine Lust auf Schicki-Micki haben.

Nur wegen des Harry und Sally-Nimbus lohnt es sich nicht. Es gibt eigentlich diesbezüglich nichts zu sehen. Vielleicht schauen Sie sich die Film-Szene einfach vorher an. Dann haben Sie gleich einen Eindruck vom Ambiente.

My location
Routenplanung starten

Preiswert essen in New York, eigentlich kein Problem

Die Frage, ob es einen das wert ist, muss man sich beim Essen und Trinken in New York eigentlich ständig stellen. Und die Frage ist für uns Touristen nicht einfach. Wir überlegen uns nämlich immer: reicht nicht eine Pizza by the slice für 2,75 $, wenn ich 150 $ die Nacht für ein mittelmäßiges Hotelzimmer in Midtown ausgebe? Als Mischkalkulation sozusagen. Ganz ehrlich, Sie können sich in New York ganz leicht und günstig von Hot Dogs, Burger, Burrito, Nachos and Cheese und eben Pizza ernähren. Spaß macht das aber nicht (meistens zumindest – siehe die Empfehlung Brooklyn Restaurant Pizzeria Grimaldi’s). Gespart am falschen Ende ist es auch und es wäre schade, denn Sie würden viel verpassen.

Die Restaurant-Kultur im „melting pot“ New York ist multinational, damit abwechslungsreich und es muss gar nicht teuer sein. Preiswert essen in Katz's Delikatessen, Tresen Sie müssen nur etwas recherchieren und sich vielleicht nach den New Yorkern selbst richten. Da, wo viel los ist, besteht auch eine reelle Chance für gutes Essen.

Bei Katz’s ist es ähnlich: Sie würden etwas verpassen, obwohl nicht alles perfekt und nicht alles super lecker ist. Sie erhalten am Eingang einen kleinen Bon, den Sie am Küchen-Tresen (dort gibt es das Essen) abstempeln lassen müssen. Am Ausgang zahlen Sie damit. Achtung: Kreditkarten werden nicht akzeptiert, nur Cash. Bei Katz’s haben Sie die Wahl: mit Service oder ohne. Ohne ist in Ordnung, vor allem, weil sie am Tresen das Fleisch vorher versuchen dürfen wenn Sie die Köche darum bitten.

Katz’s Delicatessen: Pastrami

Wir waren zu acht dort und haben mehrere Gerichte getestet: Pastrami, Corned Beef, Reuben Sandwich (mit Kraut und Käse) und Tunfisch-Sandwich. Pastrami ist ein gewürztes und geräuchertes Rindfleischstück (in den USA meistens von der Brust), welches gepökelt wird. Dann wird es geräuchert und anschließend auch noch gekocht. Es kommt heiß auf ein Schneidbrett, wird in dünne Scheiben geschnitten und mehr als Katz's Delikatessen, Pastrami preiswert essenreichlich zwischen Sandwich-Hälften serviert. Salzig eingelegte Gurken begleiten die Sandwiches. Die Preise schwanken zwischen 12 und 16 $ netto. Dazu vielleicht ein hauseigenes Ale für ca. 5 $? Versuchen Sie es. Es ist sehr süffig und das leicht herbe Aroma harmoniert gut mit dem Fleisch.

Corned Beef bei Katz’s Delicatessen

Das Pastrami war schmackhaft. Gutes Fleisch, würzig, saftig, aber auch etwas, tja, wässrig könnte man es nennen. Ich bin mir nicht sicher, ob das Fleisch in Brühe oder nur in Wasser gekocht wurde. Meine Empfehlung daher: das Corned Beef Sandwich oder das Reuben Sandwich mit Corned Beef. Das Beef ist schön weich, faserig, von nussigem Geschmack und wirklich würzig, aber nicht übertrieben gewürzt. Es handelt sich nicht um das fettige, wie wir es aus der Dose mit dem Schlüsselverschluss kennen. Es Pastrami Sandwich preiswert essen kommt direkt aus dem Ofen und dampft sogar noch. Dazu Senf bestellen, denn das harmoniert sehr gut. Das Thunfischsandwich war auch schmackhaft, aber dafür würde ich Sie nicht in das Katz’s schicken. Das bekommen Sie zum Beispiel im Deli „Dean und Deluca“ noch besser.

Falls Sie tagsüber nicht soviel Hunger haben oder als Paar unterwegs sind, sollten Sie sich vielleicht erst einmal ein Sandwich teilen und dann sehen, ob es Ihnen reicht. Enttäuscht werden Sie auf keinen Fall. Wenn Sie Glück haben ist genau der Tisch frei, an dem sich Sally mit Harry getroffen hat. Ein Schild an der Decke weist Ihnen den Weg.

Kategorien
Restaurants Clubs

New York Soul Food im Restaurant Five Guys

My location
Routenplanung starten

New York Soul Food

Restaurant „Five Guys Burger and Fries“, 296 Bleecker St, 10014 New York

Zugegeben, im Greenwich Village und im nahe gelegenen Meatpacking District gibt es viele gute Restaurants. Aber wenn Sie schon den ganzen Tag am Flanieren, Stöbern, Shoppen, Weg Suchen, Orientieren, Staunen und Entdecken waren, gelüstet es Sie vielleicht nach einem richtig guten Hamburger, der Ihren Energiehaushalt wieder auffüllt. Diner gibt es in New York an fast jeder Straße. „Five Guys“ finden Sie mitten im Greenwich Village.

New York Soul Food – Pommes der Extraklasse

New York Soul Food, Five Guys PommesDer New York Soul Food Laden ist einfach gehalten: Holztische, ungepolsterte Stühle, Steinboden. Die Einrichtung dort ist zweckmäßig. Am Ende des langen Raums ist die Theke zum Bestellen, dahinter die offene Küche mit den Fritteusen für die, und das gibt es nicht oft, hausgemachten Pommes Frites. Die Pommes haben zwei weitere Vorteile: Sie werden mit Erdnussöl gemacht und die Kartoffel-Art wechselt regelmäßig. Neben der Theke stapeln sich die aktuellen Kartoffelsäcke. Wir waren zu sechst dort und hatten viel Spaß. Die Mitarbeiter sind trotz Stress extrem freundlich und hilfsbereit.

New York Soul Food – Ein guter Preis

Mit guter Laune erklären Sie erst einmal, wie es funktioniert: normale Burger bestehen aus zwei Fleischscheiben und kosten 6.39 $ aufwärts. Dafür sind alle toppings wie Zwiebeln, Jalapenos, Tomaten, Salat usw. inklusive und können kombiniert werden. Ich habe anlässlich des Tests (ganz uneigennützig) alle toppings genommen. Meine Begleiter haben Cheeseburger, Bacon Burger und Bacon-Cheese-Burger bestellt. Sie können auch einen Little-Burger (mit einer Fleischscheibe) bestellen. Dieser macht 4,99 $, die toppings sind exklusive. Pommes kosten in kleiner Ausführung 3,59 $ und in großer Ausführung 4,99 $. Ketchup und Majonaise inklusive. Jeder bekommt zur Bestellung einen Becher für soft drinks – inklusive. Rechnen Sie’s zusammen: Für rund 10 $ (inkl. Steuern) bekommen Sie also ein sehr gutes Soul Food-Menü mit Getränken. Ein guter Preis.

New York Soul Food – Alles frisch

New York Soul Food, Five Guys BurgerAuf das Essen müssen Sie jedoch etwas warten, weil alles frisch zubereitet wird. Gefrierschränke werden hier nicht benutzt, wie uns der Manager lächelnd erklärt. Was dann geliefert wird, ist extrem schmackhaft und sieht auch noch nett aus. Eine braune Tüte – voll mit dampfenden Pommes und einen in Alufolie verpackten Burger. Ich mache es kurz: das Fleisch schmeckt sehr gut, es ist saftig und nicht fettig. Das Brötchen ist fluffig, die Zutaten sind alle frisch. Die Pommes sind knusprig-braun-frittiert und klasse. Da wir zu sechst waren und uns gut mit den Mitarbeitern verstanden haben wurden unsere Tüten bis oben hin voll mit Pommes gepackt. Ganz ehrlich: wir haben es nicht geschafft.

Kalorien Soul Food

Der Vollständigkeit halber sollte ich etwas ziemlich Gemeines erwähnen. Die Macher von „Five Guys“ besitzen die Frechheit, etwas zu veröffentlichen, was in einem Diner jeder weiß, aber eigentlich nicht genau wissen möchte: sie schreiben auf die Speisekarte, wie viel Kalorien in diesem leckeren Soul Food steckt. Geht’s noch? Nun, Sie müssen das entsprechend per Gesetz tun. Ich halte es dagegen auf diese Weise: Sind Sie interessiert, wie viele Kalorien das Essen hat, dann gehen Sie auf die Website der Five Guys und schauen selbst nach.

Uns hat es nicht interessiert.

Kategorien
Restaurants Clubs

Manhattans wahrscheinlich beste Peking Ente

Chinatown Restaurant Peking Duck House, Flagge

Chinatown Restaurant Empfehlung

Restaurant „Peking Duck House“, 28 Mott Street, 10013 New York

Das Schöne an New York ist auch, dass die „neighbourhoods“ geografisch nah beieinander liegen, kulturell und kulinarisch eigentlich aber tausende von Kilometern voneinander entfernt sind. Sie können ganz locker von SoHo über Little Italy bis nach Chinatown spazieren und ständig Neues entdecken.

Chinatown Restaurant Peking Duck HouseDas Peking Duck House in New York Chinatown ist nicht neu, seit über 30 Jahren wird dort Peking Ente serviert. Für die schnell wechselnde Restaurantszene bedeutet das: Chef Wu Won Yin hat eine lukrative und attraktive Nische gefunden; er pflegt sie und sie ist keine Modeerscheinung. Die Qualität hat sich durchgesetzt. Ach ja, keine Angst vor Chinatown. Zwar wird dort immer noch viel Nachgemachtes verkauft und hin und wieder riecht es nach Fisch, ansonsten ist Chinatown einen kleinen Spaziergang mehr als wert. Es ist bunt, McDonalds hat sein Logo um chinesische Schriftzeichen ergänzt und die Strassen sind sauber. Die Menschen sind sehr freundlich und gehen ihren Geschäften nach. Sie finden dort viele gute (Lebensmittel-) Läden und man könnte wirklich denken, in Shanghai unterwegs zu sein.

Chinatown Restaurant Peking Duck House

Zurück zum Peking Duck House. Das Chinatown Restaurant hat zwei Etagen, ist spartanisch-modern in hellen und braunen Tönen eingerichtet und hat hohe Wände. Die einzige dekorative Erinnerung an China besteht aus den hübschen Lampen. Der Großteil des Personals ist chinesischer Herkunft. Die Tische sind mit Tischdecken und Stoffservietten eingedeckt. Jeder Tisch bekommt eine Kanne mit Jasmintee (im Preis mit inbegriffen). Wussten Sie, dass die meisten Chinesen ausgesprochene Foodies sind? Sie lieben frisch zubereitete Speisen, gute Produkte und geselliges Essen. Delta Airlines hatte einmal einen Werbeslogan: „Delta loves to fly and it shows“. Hier könnte es heißen: „we love to let you eat good and it shows“.
Dann starten wir durch:

Chinatown Restaurant, Special House DinnerWir haben das Special House Dinner genommen (37,50 $/Person plus Steuer von 8,875 % und plus „Service Charge“ von 15 % – d.h. Sie müssen am Ende kein Trinkgeld mehr geben). Darin enthalten:
Eine von zwei Suppen. Ein Vorspeisenteller mit Frühlingsrolle, gegrilltem Rindfleisch, Hühnchen-Chilisalat und Krabben-Dim Sum. Eine halbe Pekingente mit hausgemachten, dampfenden Pfannkuchen, dazu Gurkenstreifen und Frühlingszwiebeln und verschiedenen Saucen. Nicht genug ? Wenn Sie zu zweit sind, und ich hoffe, Sie sind es, dürfen Sie sich noch zusammen einen Hauptgang aussuchen. Wir haben frittierte Tiger Prawns mit Brokkoli und einer leichten Grand Marnier-Soße gewählt.

Habe ich den Fried Rice erwähnt? Nein? Gut, der ist auch noch mit dabei. Und hinterher bekommen Sie noch einen kleinen Teller mit frischen Früchten. Pflaumenwein, der nach Fried ricenichts schmeckt und bei uns in Deutschland obligatorisch ist? Vergessen Sie’s. Gibt es hier nicht – zum Glück. Dies zur Abfolge, die Sie, wenn Sie das nicht wissen, etwas überfordern könnte. Es kommt nämlich ständig etwas dazu.
Die Wonton Suppe ist kräftig, die Teigtäschchen sind frisch und saftig. Die Vorspeisen sind angenehm gewürzt.

Wu Won Yin liebt seine Enten

Restaurant-Chef Wu Won YinDer Chef selbst kommt nun in einer langen Kochjacke und mit einer knusprigen Ente an den Tisch, präsentiert kurz und schreitet dann zur Tat. In der Mitte des Raums bereitet er ihre Ente mit schnellen, geschmeidigen Schnitten vor und richtet die einzelnen Haut- und Fleischscheiben auf einer Platte an. Dieser Mann kennt und liebt seine Enten. Wu Won Yin benutzt die von Chinesen ins Land gebrachten „long island ducks“. Zunächst wird zwischen Haut und Fleisch Luft gepumpt. Salopp gesagt werden die Enten einmal gepflegt aufgeblasen. Dann werden sie in heißem Wasser, Essigwein und Honig mariniert, vier Stunden heißbelüftet, am Schluss 45 Minuten im Ofen gebacken. So läuft überschüssiges Fett ab und die Enten bleiben bekömmlich.

Wonton SuppeNachdem die Platte mit den Entenstücken serviert wurde, dürfen Sie ihre Pfannkuchen belegen, wickeln, essen und sich wie in Peking oder Shanghai fühlen. Die Ente ist knusprig, zart, gar nicht fettig und sehr schmackhaft. Das Fest für Ihre kulinarischen Sinne hat noch einen zweiten Teil. Ich schätze, sie werden diese Tiger Prawns noch nie gesehen haben: dreimal so groß wie unsere in Europa, nussig, leicht, saftig und angenehm nach Lobster schmeckend. Die Walnüsse karamellisiert, der Brokkoli in Brühe blanchiert. Perfekt bis auf die Soße: Meiner Meinung nach eine leichte Chilisoße mit einer Mehlschwitze und mit viel zu viel Zucker. Den Grand Marnier haben wir leicht herausgeschmeckt. Mehr Kritik habe ich aber nicht. Außer, sie hätten uns noch einen Pflaumenwein ausgegeben.

My location
Routenplanung starten

Kategorien
Restaurants Clubs

Live Musik New York

Live Musik New York, Live-Konzerte in New Yorker Clubs

Live Musik New York, Clubs und Konzerte

New York ist vermutlich mit London die Stadt mit der lebendigsten Musikszene weltweit. Hier wurde im legendären CBGB Club der Punk und New Wave geboren. Im Studio 54 wurde in den 70er Jahren in Sachen Discomusik neue Maßstäbe gesetzt, Rap bzw. HipHop nahm ebenfalls im Big Apple seinen Ursprung. Kein Wunder also, dass jeder Musiker der etwas auf sich hält in New York auftreten möchte. Denn gerade europäische Musiker und Bands, die bereits in ihrer Heimat eine große Fangemeinde haben, treten hier noch vor kleinem Publikum auf.

Live Musik New York mit Amy McDonald

So ist es mir mehr oder weniger zufällig im April 2008 ergangen. Ich besuchte mit einem Freund einen Club namens Mercury Lounge in der East Houston Street. Für den Abend war die britische Band „South“ angekündigt. Da wir etwas früh dran waren, entschlossen wir uns noch ein Bier an der Bar zu genehmigen und die Vorband anzuhören. Eine junge Schottin, Amy McDonald.

Die Songwriterin sagte mir nichts, den New Yorkern ging es ähnlich, in dem kleinen Saal waren maximal 100 Besucher. Es war dennoch ein schönes Konzert mit einer guten Atmosphäre. Nach dem Konzert bedankte sich Mrs. McDonald noch persönlich an der Bar bei einigen Besuchern. Dabei kamen wir mit ihr ins Gespräch und verbrachten schließlich noch einige Zeit zusammen inklusive ein paar Drinks. Das Amy McDonald kurze Zeit danach ein gefeierter Megastar sein wird, kam uns damals natürlich nicht in den Sinn!

Nicht alle Musiker, die in New York auftreten, werden das schaffen. Aber in keiner anderen Stadt kann man so tolle Musik für so wenig Geld erleben. In vielen Clubs spielen zwei bis drei Bands für nur 10 bis 15 US$. Wer etwas Glück hat, erlebt magische Momente.

Meine Lieblingsclubs in Sachen Live Musik New York

Meine Lieblingsclubs sind: Mercury Lounge, The Bowery Ballroom sowie der Canal Room (gegenüber dem Hotel Soho Grand).
Wer es hingegen etwas gediegener haben möchte, dem empfehle ich die City Winery in der Varick Street in SoHo.

My location
Routenplanung starten