Macy’s New York: Shopping im größten Kaufhaus der Welt

Macy's New York

Macy’s New York Shopping

London hat Harrods, Paris die Galeries Lafayette, Moskau das GUM, Berlin das KaDeWe… und New York hat Macy’s. Und da New York die Stadt der Städte und unter allen Metropolen dieser Welt an Superlativen schlichtweg nicht zu überbieten ist, trifft dies auch für den Konsumtempel am Herald Square in Manhattan zu.

Einkaufserlebnis mit einer halben Million Artikeln

Macy’s New York ist mehr als ein Kaufhaus. Es ist so etwas wie eine nationale Institution der USA und zweitens das größte Warenhaus der Welt. Es erstreckt sich über zehn Stockwerke, auf denen auf einer Verkaufsfläche von fast 200.000 Quadratmetern rund eine halbe Million Artikel angeboten werden – angefangen bei Marken-Klamotten für Damen und Herren über Schmuck bis hin zu Kosmetik, Geschenken und, und, und… Rund 3.000 Angestellte sind im Haus beschäftigt, und die meisten davon sind täglich bemüht, den Kunden beim Einkauf behilflich zu sein. Wegen der Größe des Kaufhauses wurde extra ein Visitor’s Center eingerichtet. Mehrsprachiges Personal hilft Besuchern bei der Orientierung, was die meisten dankbar annehmen.

Vom Lädchen zum größten Kaufhaus der Welt

Die Ursprünge der Shoppingoase Macy’s lassen sich in den 1850er Jahren finden. Der ehemalige Walfänger Rowland Hussey Macy gründete einen kleinen Laden. Dieser nahm innerhalb weniger Jahre immense Ausmaße an und wurde schnell auf elf Gebäude verteilt. In den 1920ern und 1930ern eroberten die Stores weitere Großstädte der USA und kooperierten mit dem Unternehmen Bloomingdale’s. Inzwischen ist das Unternehmen in insgesamt 45 Bundesstaaten zu Hause.

Seit 1902 befindet sich die größte Filiale am New Yorker Herald Square, dort, wo sich Broadway, die Avenue of the Americas und die 34. Straße treffen. Als Tourist muss man nicht lange suchen, um Macy’s zu finden, denn weitere Top-Attraktionen wie das Empire State Building oder der Madison Square Garden liegen praktisch gleich um die Ecke. Beim Besuch des labyrinthischen Gebäudes findet man sicher auch originelle Mitbringsel für sich selbst oder die Daheimgebliebenen, denen man ein Stück Lebensgefühl aus der Stadt, die niemals schläft, mitbringen möchte.

Die jährliche Thanksgiving Day Parade von Macy’s

Mit Macy’s New York verbindet man nicht nur ein besonderes Shopping-Erlebnis. Seit 1924 veranstaltet das Kaufhaus traditionell in jedem Jahr die berühmte Thanksgiving Day Parade. Sie zieht alljährlich Tausende Besucher aus aller Welt an. Während bei den ersten Umzügen noch echte Tiere als Attraktion dienten, ersetzte man sie schon bald durch die überdimensionalen Ballonfiguren. Diese haushohen Ballons sowie die begleitenden Ballonverkäufer sind neben den vielen geschmückten Wagen und Musikkapellen das eigentliche Markenzeichen der Parade. Ob Spiderman, Micky Maus oder Shrek: Die Figuren schweben so hoch über den Köpfen der Zuschauermenge, dass man die Parade schon von Weitem sieht.

Doch nicht nur bunte Comic-Helden bestimmen die Szenerie. Zum großen Teil beziehen sich die gasbefüllten Figuren und Objekte ebenso auf aktuelle Themen. Und das immer mit einem kleinen Augenzwinkern. Nachdem im Jahr 1947 der US-amerikanische Spielfilm „Das Wunder von Manhattan“ herauskam, wird die Parade alljährlich live im Fernsehen übertragen. Das überrascht nicht, denn in diesem romantischen Weihnachtsmärchen spielt das Macy’s New York selbst die Hauptrolle!

My location
Routenplanung starten

Hier buchen: Das attraktive Reiseangebot New York Shopping Reise zu Macy’s New York Shopping mit 10% Einkaufsrabatt und vielen weiteren Vergünstigungen!

Dieser Beitrag wurde unter Insider Tipps abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.