Kombination New York und New Orleans

New Orleans New York, French Quarter

New York und New Orleans am Mississippi

Bunte Städtereise mit New Orleans und New York!

Zwei weltberühmte Metropolen in einer Städtereise: New York und New Orleans am Mississippi!

Ein Sprichwort sagt, dass sich Gegensätze anziehen. Falls das stimmt, gehören die beiden Städte der USA, die gegensätzlicher kaum sein können, unbedingt in ein Reisepaket: New York und New Orleans – die pulsierende Metropole an der Ostküste und die Schöne am Mississippi.

New York empfängt Sie mit weltstädtischem Flair und bietet ein Highlight nach dem anderen: Kultur und Shopping, Trends und Trash – alles liegt hier in Superlativen buchstäblich »auf der Straße«. Für alle Großstadtsüchtige ist die Stadt genau das richtige Ziel. Das Kontrastprogramm können Sie dann im Süden der USA erleben: Wo der »Old Man River« in den Golf von Mexiko mündet, liegt das legendäre New Orleans mit seinem unglaublichen Charme, zusammengesetzt aus je einem Quentchen Nostalgie, Geschichte und Savoir vivre. Und natürlich aus Jazz!

Mittelpunkt des Geschehens ist das French Quarter mit Jazz-Lokalen, Kneipen und restaurierten Holzhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Die Touristenattraktion Nummer eins liegt direkt am Ufer des Mississippi. Die Gebäude sind meist schmale, zweistöckige Häuser aus Backstein nach spanischer Art und mit schmiedeeisernen Balkonen. Tagsüber laden Geschäfte, Kunst-, Antiquitätenläden und zahlreiche Souvenirshops zum Besuch ein, doch in der Nacht lebt das Viertel mit Restaurants, Clubs und Bars auf.

Wie wäre es also mit einer Kombination New York und New Orleans am Mississippi? Raddampferromantik inklusive, bei der man sich ein wenig in die Zeiten Mark Twains und seines kleinen Helden Huck Finns zurückversetzt fühlen kann. Und wenn Sie im Frühjahr anreisen, erleben Sie im Mardi Gras eines der ursprünglichsten und quirligsten Volksfeste der USA.

Alle Reisen New Orleans